intershop interdisciplinaire
intershop interdisciplinaire 

Der intershop interdisciplinaire wurde am 12. Oktober 2017 mit dem 1. Platz des Hamburger Kultur Kommunikationspreises Rudolf Stilcken ausgezeichnet für die innovative Form der Ermöglichung von Kultur!

 

Intershop ist ein nicht-kommerzieller Kunstraum auf der Spinnerei Leipzig, der seit 2011 hybride Arbeiten und interdisziplinäre Ansätze der Bildenden Kunst fördert. Im besonderen Fokus steht das Kuratorische als künstlerische Praxis, als auch Projekte künstlerischer Forschung. 
Durch diese Formen der Genre – übergreifenden Zusammenarbeit entstand eine Interessengemeinschaft, die sich als Netzwerk versteht. 
In diesem Rahmen werden im Lab Workshops und Ausstellungen in Zusammenarbeit mit überregionalen Institutionen realisiert.
intershop interdisciplinaire wird gefördert vom Institut für kulturelle Innovationsforschung Hamburg, der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, der Juliane Noack Stiftung, der Liebelt Stiftung Hamburg, der Kunststiftung Sachsen Anhalt, dem Polnischen Institut Berlin, der Stiftung Deutsch – Polnische Zusammenarbeit u.a.
Der Kunstraum wird seit 2017 getragen durch den Trägerverein 
"Forum zeitgenössische Hybridkultur e.V.".